« Zurück zur Übersicht

NEOS goes ALDE in EP

Dass ich mich als Abgeordnete zum Europäischen Parlament der liberalen Fraktion ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten) anschließe, stand außer Zweifel. Dies zumal ich schon als Bundessprecherin des Liberalen Forums Teil der ALDE-Partei, der europäischen Liberalen war. Und dies schon seit Anbeginn des LIF in den 90-er Jahren.

Mein persönlicher politischer Weg in Europa begann als Praktikantin des damaligen LIF-Abgeordneten im europäischen Parlament, Dr. Friedhelm Frischenschlager, im Jahre 1998. Nie hätte ich mir erträumt, einmal seine Nachfolgerin in dieser Position zu sein.

Er war damals Mitglied der ALDE-Fraktion, weil die Überschneidungen der politischen Visionen weitreichend waren und es damals wie heute für eine nachhaltige politische Arbeit im EP wichtig ist, Teil einer Fraktion zu sein.

Der politische Diskurs innerhalb unserer Fraktion basiert auf den gleichen Prinzipien wie im NEOS-Parlamentsklub: intensive Diskussionen zu allen offenen Fragen und anliegenden Themen, großer gegenseitiger Respekt, der Wille einen gemeinsamen Nenner zu finden – all das basierend auf dem Prinzip des freien Mandats.

Es ist eine sehr bunte, lebendige und dynamische Gruppe von politischen Menschen aus 26 Parteien und 21 Ländern, alle ausgestattet mit dem unbedingten Willen für Veränderung und eine besserer Europäische Union.

Es ist für mich und für unsere Partei der richtige Ort um uns und unsere Visionen einer besser funktionierenden EU einzubringen.