« Zurück zur Übersicht

Das NEOS Promotor_innenprogramm

Vergangenes Jahr, anlässlich des internationalen Frauentages, wurde bei uns NEOS viel darüber diskutiert, wie der Frauenanteil in Führungspositionen erhöht werden kann und welche Maßnahmen es zu setzen gilt: Wie schaffen wir es einerseits, mehr Frauen auch innerhalb unserer Bürger_innenbewegung in Spitzenpositionen zu besetzen, andererseits Rahmenbedingungen zu schaffen, dass dies auch abseits der vielzitierten Quotenregelung funktioniert. Schließlich wollen wir ja unseren eigenen Ansprüchen gerecht werden und mit mutigen Schritten ein Neues Österreich mitgestalten.

150113_NeosLAB_PromotorInnen-1137

In diesem Zusammenhang werde ich gerne verkürzt dargestellt: Eine Quotenregelung kann und wird in unserem liberalen Konzept keine erste Maßnahme sein. Nur wenn andere Versuche scheitern, müssen wir darauf zurückgreifen. Ich bin daher dafür, dass wir über eine fixe Quote nachdenken, wenn wir mit besseren Ideen nicht das gewünschte Ziel erreichen. Nicht mehr, und nicht weniger.

Unser „Promotor_innenprogramm“ ist hier ein Schritt in die richtige und zukunftsweisende Richtung. Der zentrale Kern dieses Programmes ist es, die Geschlechterdemokratisierung bei NEOS voranzutreiben und die gemeinsame Zielsetzung, mehr Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. Am vergangenen Dienstag war dazu der offizielle Kick-Off im NEOS Lab. Im Rahmen dieses Events wurde unter anderem auch die Gender Studie „Geschlechterdemokratisierung in liberalen Parteien“ von Alice Vadrot vorgestellt.

150113_NeosLAB_PromotorInnen-1069

Ich habe die besondere Ehre und Freude an dem Promotor_innenprogramm teilnehmen zu dürfen und zwei Frauen auf ihrem Weg zu begleiten und beratend zur Seite zu stehen. Wir werden gemeinsam daran arbeiten Projekte zu entwickeln, inhaltliche Kompetenzen zu erweitern, Netzwerke auszubauen und mögliche weitere politische Karriereschritte zu setzen.

Um vorweg dem Vorwurf mangelnder Kompetenzen entgegenzuwirken, ist unter anderem auch dieses Programm entstanden: Aufzeigen, dass Frauen nicht etwas können, obwohl sie Frauen sind, sondern auch weil sie es sind!

Weitere Informationen dazu sind auch auf der Homepage des NEOS Lab zu finden.

150113_NeosLAB_PromotorInnen-1017