Julia Reichenhauser

Mehr Europa für alle!

Über mich

Listenplatz 10

Ich kam als Europäerin zur Welt, 1996. Dass ich mir selbst aussuchen kann, wo ich leben und arbeiten möchte, ist für mich selbstverständlich. Für meine Großelterngeneration ist die EU ein undurchsichtiges Konstrukt, für mich und meine Generation unsere Heimat. In meiner Altersgruppe beginnt sich eine kollektive europäische Identität zu bilden, und das nicht zuletzt durch das ERASMUS-Programm.

Ich selbst konnte mir ein Auslandssemester leider nicht leisten, und vielen anderen Menschen geht es genauso. Mein Lösungsvorschlag: Das deutsche Bafög-Modell auf die europäische Ebene zu heben. So könnten alle europäischen Studierenden, die es brauchen, auf einen Bildungskredit für das Auslandssemester zurückgreifen und ihn nach dem Studium wieder zurückzahlen. Mit diesem Modell wäre gewährleistet, dass die europäische Identität sich in allen finanziellen Schichten bilden kann und unser Europa, unsere Heimat, dadurch ein starkes Fundament bekommt. Ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten und kandidiere, um diese Idee ins europäische Parlament zu tragen.

Folge mir auf

Neuigkeiten